Leistungen

„Gemeinsam mehr erreichen“

Die FBG Eitorf bietet vor allem Waldbesitzern mit kleineren Flächen die Möglichkeit, ihr Holz auch in Kleinmengen zu vermarkten. Denn Klein- und Kleinstwaldbesitzer sind oft vom Markt abgeschnitten, weil sie Holzaufkäufern wie Sägewerken keine ausreichenden Holzmengen und Sortimente anbieten können. Häufig fehlen auch die entsprechenden Kontakte zu Forstdienstleistern. Die FBG Eitorf ist am 4. April 2019 der Forstwirtschatlichen Vereinigung Bergisches Land beigetreten und vermarktet ihr Holz über die Holzkontor Rhein-Berg GmbH. Mit diesem Schritt sichern wir die Zukunft der FBG Eitorf angesichts der Neustrukturierung der Holzvermarktung. Wir sind Teil eines starken regionalen Zusammenschlusses vieler Forstbetriebsgemeinschaften im Rheinisch-Bergischen.

Von der FBG werden gemäß Satzung u. a. folgende Aufgaben und Leistungen übernommen bzw. vermittelt:

Aufforstungen

Wertholzsubmissionen

Bereitstellung von Stämmen für Wertholzsubmissionen

Holzeinschlag

(motormanuell und Harvester)

Informationen

zu Forstpolitik, Recht, Steuern etc.

Weiterbildung

der Waldbesitzer durch Lehrgänge und Lehrfahrten

Bestandespflege

Fördermittel

Beantragung von Fördermitteln für einzelne Mitglieder, z. B. für Aufforstungen. In Zukunft wird die direkte Förderung von Dienstleistungen für Waldbesitzer durch das Land u. a. abhängig sein vom PEFC-Zertifizierungsgrad einer FBG. Wichtig ist dafür, daß das einzelne FBG-Mitglied mit dem für es kostenfreien PEFC-Zertifikat (freiwillige Selbstverpflichtungserklärung) die nachhaltige Bewirtschaftung seines Waldes bestätigt.

Holzverkauf

(frei Stock oder Waldweg)

Sammelverträge

zur Waldbrand- und Haftpflichtversicherung: Die Waldbrandversicherung ist obligatorisch. Bei der freiwilligen Waldbesitzer-Haftpflichtversicherung sind durch unsere Rahmenvereinbarung mit der Provinzial-Versicherung Schäden an Dritten versichert, z. B. aus der Verletzung der Verkehrssicherungspflicht, durch Holzeinschlag, Forstschutzarbeiten, Wegebau und sonstige Unterhaltung sowie durch Lagerung umweltgefährlicher Stoffe wie Dünge- oder Spritzmittel. Die Versicherungssummen betragen je Versicherungsfall 2.000.000,- € pauschal für Personen- und/oder Sachschäden und 1.000.000,- € für Vermögensschäden.

gemeinsamer Pflanzeneinkauf

Preisvorteil durch Sammelbestellungen und kurze Fahrtwege durch Anlieferung der Jungpflanzen nach Eitorf. Nähere Informationen zu Pflanzenbestellungen erhalten Sie von:
Herbert Klatt
02243-7266 oder unter
info@fbgeitorf.de
 

Die FBG Eitorf ist im Waldbauernverband Nordrhein-Westfalen e.V. organisiert. Dieser steht der FBG mit der Bezirksgruppe Bonn-Rhein-Sieg in allen Belangen rund um den Wald beratend zur Seite

Der Mitgliedsbeitrag ist gestaffelt nach Hektar Waldfläche und wird pro Jahr erhoben.

Zur Zeit liegt der Beitrag bis 2 ha Flächengröße bei 16 Euro/ha und ab 2 ha Flächengröße bei 14 Euro/ha zzgl. einer Waldbrandversicherung von z. Z. 2,60 Euro/ha.

Nach Bedarf, aber mindestens einmal im Jahr, findet die Jahreshauptversammlung der Mitglieder statt.